Zahnästhetik

Endlich schöne und gepflegte Zähne: Moderne Zahnästhetik macht’s möglich

Gut lachen haben mit schönen, weißen und gepflegten Zähnen – die ästhetische Zahnmedizin macht es möglich. Die moderne Zahnästhetik verfolgt dabei einen ganzheitlichen Ansatz. Schön und funktional sollen die Zähne sein für ein gesundes und jugendliches Aussehen. Die ästhetische Zahnheilkunde umfasst deshalb viele Teilbereiche von Zahnverfärbungen bis hin zum Amalgamersatz.

Zahnästhetik rot-weiß

Ästhetische Zahnheilkunde ist tatsächlich ein eher irreführender Begriff. Denn statt nur die weißen Beißer im Blick zu haben, dreht sich die Ästhetik im Mund stets auch um ein gesundes Zahnfleisch. Vor allem bei Parodontitis – einer bakteriellen Entzündung des Zahnfleisches, die zum Zahnfleischschwund führt – ist das Verhältnis von Zahn und Zahnfleisch nicht mehr proportional.

Die rote Zahnästhetik sieht (nicht nur) aus diesem Grund eine Behandlung gegen die Entzündung des Zahnapparates vor. In einem ersten Schritt werden dabei Zahnfleischentzündungen und Zahnschäden behoben, bevor in einem operativen Eingriff Bakterien aus schwer erreichbaren Stellen im Mund entfernt werden.

Weiße Zähne durch Zahnreinigung und Bleaching

Häufig leiden Menschen nicht nur unter den Schmerzen, die Karies, Parodontitis und andere Erkrankungen im Mund verursachen, sondern auch unter Verfärbungen auf den Zähnen, Absplitterungen und Fehlstellungen. Wenn das Lächeln zur Qual wird, setzt die weiße Zahnästhetik an.

Moderne Zahnästhetik
Beim In-Office-Bleaching wird die Behandlung in der Praxis durchgeführt

Eine professionelle Zahnreinigung ist die Grundlage für die Entfernung von Verfärbungen aufgrund von Tee, Kaffee, Rotwein oder Nikotin. Dabei werden Zahnbeläge und Ablagerungen entfernt, die schwer zugänglichen Zahnzwischenräume gereinigt und die Zähne richtig aufpoliert. Als Prophylaxe wird zusätzlich fluoridhaltiger Lack aufgetragen.

Wenn Verfärbungen sich durch Zahnreinigung nicht entfernen lassen, ist sogenanntes In-Office-Bleaching (auch treffend als Power Bleaching bezeichnet) der Weg zu natürlich weißen Zähnen. Durch die Behandlung mit Wasserstoffperoxid können die Zähne beim Zahnarzt gleich um mehrere Stufen aufgehellt werden und glänzen so perlweiß.

Überbrückungsmaßnahmen für die Zähne: Veneers, Kompositfüllung und Co.

Sind die Frontzähne abgesplittert, die Zähne im Vergleich zum Zahnfleisch zu lang oder machen Zahnlücken und Fehlstellungen zu schaffen, können dünne Keramikverblendschalen, sogenannte Veneers, auf den Zähnen angebracht werden. Sie bestehen aus einem Kunststoff-Keramikgemisch und werden auf die Zähne aufgeklebt.

Auch Zahnfüllungen, die beim Lachen sichtbar werden, werden heute als Compositefüllungen gefertigt. Amalgamfüllungen werden zu diesem Zweck entfernt – und das nicht nur, weil sie ästhetisch nicht mithalten können, sondern auch aufgrund ihrer negativen Folgen für die Gesundheit.

In allen zahnästhetischen Fragen sind Sie bei einem Zahnarzt bestens beraten. Sie kennen die neusten Verfahren moderner Zahnheilkunde und verhelfen zu einem strahlenden Lächeln. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Dr. Kaßler und Dr. Marali, die uns mit Fachwissen aus ihrer Osnabrückner Zahnarztpraxis für diesen Artikel versorgt haben.

Christian

Ich arbeite derzeit als Social-Media-Betreuer in Hamburg, habe mich aber in meiner Kindheit schon immer für den Beruf des Chirurgen interessiert. Mit dem Studium wurd es allerdings leider nichts, da ich den Bereich Schönheitschirurgie aber immernoch sehr faszinierend finde möchte ich in diesem Blog mein Wissen darüber mit euch teilen.