fehlsichtigkeit

Kurzsichtigkeit vs. Weitsichtigkeit: das Wichtigste über die beiden Fehlsichtigkeiten

Viele Menschen sehen schlecht und wissen aber nicht genau, ob sie deswegen kurz- oder weitsichtig sind. Oft können sich auch Bekannte ohne Fehlsichtigkeit nicht vorstellen, ob ihre Freunde nun auf die Weite oder die Ferne schlecht sehen. Die Unterschiede zwischen den beiden Fehlsichtigkeiten und deren Behandlungsmöglichkeiten werden in diesem Beitrag erklärt.

Kurzsichtig oder weitsichtig?

Menschen, die unter Kurzsichtigkeit leiden, sehen Gegenstände, die in der Nähe sind, scharf, während diese in der Entfernung verschwimmen. Im Verhältnis zur Brechkraft ist der Augapfel hier zu lang. Patienten mit Weitsichtigkeit trifft ein umgekehrtes Schicksal: Sie können weiter entfernte Gegenstände scharf sehen, tun sich aber zum Beispiel beim Lesen schwer. Der Augapfel ist im Verhältnis zur Brechkraft zu kurz.

Kurzsichtigkeit beginnt meist mit der Pubertät, während Weitsichtigkeit meist auf ein erhöhtes Alter zurückzuführen ist. Zwar gibt es auch Kinder, die weitsichtig geboren werden, aber diese Fehlsichtigkeit korrigiert sich üblicherweise mit der Entwicklung der Augen von selbst.

Kann man gleichzeitig kurz- und weitsichtig sein?

Theoretisch ja. Beide Fehlsichtigkeiten können aufgrund einer nicht passenden Augapfellänge oder durch falsche Brechungswirkungen von Hornhaut und Linse entstehen. In manchen Fällen gleichen sich Kurz- und Weitsichtigkeit auch aus und nur die jeweils stärker ausgeprägte Variable wird behandelt. Sind beide Formen ausgeprägt, kann mit einer Gleitsichtbrille Abhilfe geschaffen werden.

Behandlungsmöglichkeiten

fehlsichtigkeit-beheben
Die Brille ist eine Möglichkeit, um Fehlsichtigkeit zu beheben!

Die elementarsten Behandlungsmöglichkeiten für Kurz- und Weitsichtigkeit sind die klassischen Brillen oder Kontaktlinsen. Viele Menschen tragen ihre Brille nicht nur als Sehhilfe, sondern auch als modisches Accessoire, weshalb sie sie oftmals nicht als störend empfinden.

Für diejenigen, die wegen der Brille über ein eingeschränktes Sichtfeld oder eine veränderte Optik klagen, empfehlen sich Kontaktlinsen, die einfach ins Auge eingesetzt werden und die Sehstärke sofort wiederherstellen.

Brille und Kontaktlinsen sind allerdings immer nur vorübergehende Lösungen. Um die Fehlsichtigkeiten dauerhaft zu korrigieren, lassen sich immer mehr Menschen die Augen lasern. Die LASIK-Methode hat sich hier als sehr sicher und erfolgsversprechend sowie wenig schmerzhaft für die Patienten erwiesen.

Damit können Kurzsichtigkeiten bis zu -10 Dioptrien (Maßeinheit für die Brechkraft) sowie Weitsichtigkeiten bis zu +3 Dioptrien behandelt werden. Die Erfolgsquote liegt bei 97 bis 99 Prozent. Was sich allerdings nicht ausgleichen lässt, ist die Alterssichtigkeit.

Auch ohne Laser können Kurz- und Weitsichtigkeiten dauerhaft korrigiert werden, beispielsweise durch eine Augenlinsentransplantation. Die implantierbare Kontaktlinse stellt eine Alternative bei hohen Fehlsichtigkeiten dar. Kurzsichtigkeiten von -10 bis -20 Dioptrien sowie Weitsichtigkeiten von +5 bis +8 Dioptrien können damit gut behandelt werden. In rund 90 Prozent der Fälle soll dadurch ein Leben ohne Brille möglich werden.

Kurz- und Weitsichtigkeit sind sehr häufig auftretende Fehlsichtigkeiten. Kurzsichtigkeit tritt häufiger bei jungen Menschen auf, während Weitsichtigkeit meist im mittleren Alter entwickelt wird. Brille und Kontaktlinsen sind eine gute Möglichkeit, um die Fehlsichtigkeit vorübergehend zu korrigieren und die optimale Brechkraft des Auges wiederherzustellen. Wer von einem Leben ohne Brille träumt, sollte sich in einer Augenlaserklinik, wie beispielsweise der iClinic in Bratislava hinsichtlich einer geeigneten Operationsmethode beraten lassen und zu einer Voruntersuchung kommen.

Christian

Ich arbeite derzeit als Social-Media-Betreuer in Hamburg, habe mich aber in meiner Kindheit schon immer für den Beruf des Chirurgen interessiert. Mit dem Studium wurd es allerdings leider nichts, da ich den Bereich Schönheitschirurgie aber immernoch sehr faszinierend finde möchte ich in diesem Blog mein Wissen darüber mit euch teilen.